Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

1. Vorwort
Für alle unsere Lieferungen und Verkäufe gelten nachstehende Bedingungen. Abweichende Vorschriften bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Eine Beratung durch Mitarbeiter unserer Firma oder durch technische Informationsblätter erfolgt nach bestem Wissen. Auch Auskünfte über Anwendungsmöglichkeiten der von uns gelieferten Waren sind nach bestem Wissen, jedoch unverbindlich und unter Ausschluss jeglicher Haftung.

2. Preise
Preisänderungen aufgrund Preiserhöhungen unserer Vorlieferanten behalten wir uns ausdrücklich vor. Die Preise für Verbrauchsmaterial verstehen sich ab Lager. Warenabgabe gegen Lieferschein erfolgt an Firmen mit bei uns eingetragener Kundennummer oder bei Vorlage eines rechtsgültigen Bestellscheines.

3. Versand
Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Alle Lieferungen erfolgen nach unserer Wahl per Post, Bahn, Express oder Spedition zu den jeweils gültigen Preisen für Verpackung und Versand. Mehrkosten für Expressgut, Termingut und sonst. Schnellverkehr gehen zu Lasten des Empfängers.

4. Verpackung
Unser Hinweis auf §4 der Verpackungsordnung vom 12.06.91 liegt in der Entgegennahme der von uns angelieferten Waren in ihrem jeweiligen Verpackungszustand das Verlangen des Kunden/Abnehmers zur Anlieferung und Übergabe der Ware in der Teilverpackung.

5. Versicherung
erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers und auf dessen Rechnung.

6. Haftung
Haftung für die Anwendung oder die spezielle Art der Verwendung eines von uns verkauften Produktes wird von uns in keinem Fall übernommen. Eine solche Haftung kann weder aus einer von uns herausgegebenen Informationsschrift, Gebrauchsanweisung oder Schriftwechsel, noch aus einer von uns gewährten Kundendienstberatung hergeleitet werden. Der Besteller ist in keinem Fall von der Verpflichtung entbunden, unsere Produkte daraufhin zu prüfen, ob sie für den vorgesehenen Einsatzzweck tauglich sind.

7. Lieferzeit
Auftragsbestätigungen und Lieferzeitangaben machen wir nach bestem Gewissen. Da wir auf Vorlieferanten und in manchen Fällen der Zustellung der Waren auf Transportunternehmen angewiesen sind, müssen wir Schadensansprüche, gleich welcher Art, sofern die Überschreitung der Lieferfrist nicht auf vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung unsererseits zurückzuführen ist, ausschließen. Wenn wir an der Erfüllung unserer Lieferverpflichtungen durch unvorhergesehene Umstände gehindert werden, so verlängert sich die Lieferzeit angemessen.
Die Ausführung eines vom Verkäufer erteilten Lieferauftrages beinhaltet nicht die Annahmeerklärung eines vom Käufer bestimmten Liefertermins.

8. Zahlung
Der Rechnungsbetrag ist per Vorkasse umgehend zu zahlen. Erfolgt die Zahlung nicht, so wird die Ware nicht ausgeliefert.

9. Eigentumsvorbehalt
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle von uns gelieferten Waren unser Eigentum bleiben bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen, die uns aus der Geschäftsverbindung mit ihnen entstehen. Ihre Zahlungen werden immer zuerst auf verbrauchbare Ware verrechnet. Sie darf weder verpfändet, noch übereignet, noch aus der Hand gegeben werden. Von jeder etwaigen Pfändung der Ware müssen Sie uns umgehend Nachricht zukommen lassen. Bei Zahlungsverzug kann jederzeit die Herausgabe der Ware verlangt werden, wozu uns der Käufer das Betreten seiner Räume gestattet. Die Herausgabe geschieht zur Sicherung. Wird die Ware zurückgenommen, so sind wir berechtigt, für den Gebrauch und die Wertminderung einen angemessenen Betrag zu berechnen. Für den Fall des Weiterverkaufes wird die Kaufpreisforderung an den Drittkäufer hiermit an uns abgetreten, der Verkaufserlös tritt an die Stelle der Ware.

10. Warenrücknahmen
Erfolgen nur bei Mängeln oder nur mit der Möglichkeit der Wiederverwendung wobei wir uns das Recht vorbehalten dieses selbst zu entscheiden.

11. Transportschäden
Der Versand der von Ihnen bestellten Waren erfolgt auf Ihre Gefahr. Auf Wunsch kann der Versand der Ware versichert werden. Bitte prüfen Sie jede Lieferung sofort nach Erhalt. Bei Mängeln und Transportschäden bitten wir, sofort das Transportunternehmen zu verständigen. Bestehen Sie auf schriftlicher Aufnahme des Schadens. Die Meldungen an die Post müssen binnen 24 Std., bei der Bahn binnen 7 Tagen , und bei Speditionen binnen 4 Tagen erfolgt sein. Dies gilt auch, wenn der Warentransport versichert wurde.

12. Vertragsänderungen
Mit der Auftragserteilung gelten unsere Bedingungen in vollem Umfang als angenommen. Abweichungen von vorstehenden Bedingungen, sowie vom Besteller vorgeschriebene Verkaufsbedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wismar, wenn der Vertragspartner Kaufmann oder juristische Person des Öff. Rechts oder öff.-rechtl. Sondervermögen ist.

14. Bemerkungen
Mit erscheinen einer neuen Preisliste, verlieren alle früheren Preislisten und Bezugskonditionen ihre Gültigkeit.

15. Schlussbestimmungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dienen als Grundlage jeglicher Vertragsabschlüsse mit dem Dienstleister. Sie gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Sollten einzelne Regelungen dieser Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, treten die hierfür vorgesehenen Bestimmungen in Kraft, ferner das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). Die nicht betroffenen Regelungen bleiben unberührt.